AKS – Hauptschule mit Deutschem Sprachdiplom DSD

Adolph Kolping Schule – einzige Schule im Regierungsbezirk Köln mit Deutschen Sprachdiplom         

Am 4. Juli fand im Ministerium für Bildung in Düsseldorf die feierliche Verleihung des Deutschen Sprachdiploms statt. Der Pojektleiter Dr. Rolf Willaredt betonte in seiner Ansprache die Wichtigkeit des offiziellen Nachweises der Kenntnisse der deutschen Sprache für die persönliche und berufliche Integration der Neu-Zugewanderten Jugendlichen und jungen Erwachsenen nach Deutschland.

Ali Ehsani, Schüler der Klasse 9 F der Adolph Kolping Schule war über sein sehr gutes Ergebnis sehr stolz und und freute sich über besonders den Rahmen der Veranstaltung: „ Ich bin sehr glücklich und zufrieden, dass unsere Leistung vom Ministerium so gewürdigt wird.“

Insgesamt haben 26 Schüler der Adolph-Kolping-Schule die Prüfungen abgelegt und mehr als 82 % haben ein Diplom erhalten. Die Beauftrage für die Durchführung der Prüfungen, Juliane Hoffzimmer, ist mir Recht stolz auf die Resultate, denn: „Unsere Schüler und Schülerinnen liegen mit ihrem Ergebnis über dem Landesdurchschnitt in Nordrhein-Westfalen“.

Doch nicht nur die Prüfungsergebnisse sind von entscheidender Bedeutung. Die Einführung des DSD ist auch ein Instrument der Schulentwicklung. Durch die Prüfungsvorgaben können Lernprozesse besser gesteuert werden und den Schülern und Schülerinnen wird es ermöglicht, auf ein konkretes Ziel hinzuarbeiten.

Für unsere Schule mit insgesamt neun Vorbereitungsklassen mit bis zu 165 Schülern und Schülerinnen hat das DSD für das allgemeine Deutschlernen der Schüler und Schülerinnen eine große Bedeutung, hebt Daniela Deters, die kommissarische Rektorin der Schule, hervor. „Und auch die Organisation der vielen Klassen wird durch die zielgerichtete Vorbereitung auf die DSD-Prüfung konkretisiert.“

Das DSD ist eine offizielle Prüfung der Kultusministerkonferenz, die seit zwei Jahren auch in NRW duchgeführt wird. Ingesamt nahmen dieses Schuljahr ca. 1400 Schüler und Schülerinnen von allgemeinbildenden Schulen und Berufskollegs an den Prüfungen teil. Das erreichte Sprachniveau B1 ist die allgemeine Voraussetzung für den Beginn einer dualen Ausbildung in NRW.