Corona Aktuell: Ab dem 31. Mai sind wir wieder im normalen Präsenzunterricht in voller Klassenstärke

Hervorgehoben

Weiterhin gilt:

Die Schülerinnen und Schüler führen zweimal wöchentlich einen Corona Test in der Schule durch.

Alle Personen, die das Schulgelände betreten wollen, müssen einen höchstens 48 Stunden zurückliegenden negativen Schnelltest (Bürgertest) vorweisen können.

Die strenge Beachtung der AHA -Regeln.

Bücher lesen ist „IN“!

März 2021:

   

 Um das ganze Video zu sehen, klicke hier.

Mein Lieblingsbuch

Wir Schülerinnen und Schüler der Leseclubs der Adolph Kolping Schule (10b) und des Schiller Gymnasiums haben Prominenten unsere Lieblingsbücher vorgestellt.

Ausschlaggebend war eine Literaturaufgabe in unserem Deutschunterricht,  wo wir eine Buchpräsentation zu einem von uns ausgewählten Buch schreiben sollten. So haben wir die interessanten Bücher in unserem  Leseclub entdeckt. Ein Buch wurde uns z.B. vorgeschlagen, welches als preisverdächtig vorgestellt wurde und tatsächlich auch den Jugendliteraturpreis 2020 bekommen hat. Das Buch über einen Jugendlichen, Edward Moon, dem eine große Ungerechtigkeit wiederfahren ist.

Gemeinsam mit dem Regisseur Philipp Lutz  von Lutzfilm Koeln, haben wir im Odeon Kino über mehrere Tage das Literaturprojekt mit Prominenten durchgeführt, u.a. mit Henning Krautmacher, Annette Frier, Anke Engelke, Janine Kunze, Tatort Kommissar Dietmar Baer, den TV Moderatoren Shary Reeves und Uli Potofski, den  Youtube Stars Jonas Ems, Damian Hardung und Jacob Beautemps, mit dem Kabarettist Herr Schröder und dem Politiker Wolfgang Bosbach und ihnen unsere Lieblingsbücher vorgestellt.

Vor den Gesprächen haben wir uns intensiv mit den Büchern beschäftigt und natürlich auch mit unseren Gesprächspartnern. In den Gesprächen bemerkten wir die Begeisterung der Prominenten und dass sie sich auch für unsere Themen interessierten. Durch das Vorlesen einer besonderen Stelle in unserem Lieblingsbuch konnten wir sie für unser Buch begeistern. Es scheint so für uns, dass Bücher tatsächlich immer wieder verbinden und die Themen immer aktueller sind denn je. Die Themen waren breit gefächert:

 Durch Themen wie Gleichberechtigung, Todesstrafe, Chancengleichheit, Angst und Aggressionen, Emanzipation, Rassismus, Träume und Illusionen, Cyber World, Liebe und Freundschaft, Mut und Idealismus waren die Gespräche aufregend und unglaublich bereichernd.

Wir hoffen, dass sie auch Euch zum Lesen anregen und wir Euch begeistern können.

Ihr könnt auf Facebook unsere Gespräche verfolgen, die Buchtitel einsehen und die Dialoge mit den Prominenten anschauen.

Wenn Ihr noch Fragen zu den Büchern habt, schreibt uns doch auf Facebook an, wir antworten auch.

Schau doch mal rein und BOOK IT.

Eure Klasse 10b

Herzlichen Glückwunsch!

Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen haben im Dezember 2020 einen HipHop Song eingeübt, diesen aufgenommen, eingeschickt und nun (März 2021) den zweiten Platz belegt.

Ein sehr cooler Song! Wer mehr wissen möchte, kann hier gucken, lesen und hören.

Anmeldungen für das 5. Schuljahr

Anmeldung für das 5. Schuljahr

Vom 1.- 5. März 2021  können Schülerinnen und Schüler, die ab dem Sommer die Adolph-Kolping-Schule besuchen möchten, angemeldet werden.

Bitte rufen Sie dazu in der Schule (0221-9658350) an und vereinbaren Sie einen Termin für die persönliche Anmeldung oder schicken Sie die nötigen Unterlagen per Post an die Adolph-Kolping-Schule, Falkensteinstr.34, 51103 Köln

Bei der Anmeldung benötigen Sie folgende Unterlagen:

Kopie des Halbjahreszeugnis der Klasse 4

Ausgefüllter Anmeldebogen

Projekt mit dem Museum Ludwig

Ein Schulprojekt des Museum Ludwig mit der Adolf-Kolping-Schule

Welche Themen interessieren Jugendliche und wie gelangen diese ins Museum? Die Schüler*innen der Adolph-Kolping-Schule hatten vielfältige Themenvorschläge und entschieden sich gemeinsam für Drogen(sucht).

Das Projekt bringt ein Videokunstwerk des Museum Ludwig mit zur Schule, um von dort aus eine eigene Auseinandersetzung mit dem Thema zu starten. In Baldessaris Video „Teaching a Plant the Alphabet“ steht eine Pflanze auf einem Stuhl. Nach und nach hält eine Hand Lernkarten mit Buchstaben vor die Pflanze und liest diese vor. Das anfängliche Kichern der Jugendlichen über die absurde Situation wird von einem ernsthaften Thema abgelöst: Trotzdem nimmt sich die Person die Zeit für die Pflanze ohne Aussicht auf Erfolg. Mit Hilfe von Methoden aus der künstlerischen Kunstvermittlung hielten die Schüler*innen selbst ihre Stimmen und Aktionen mit Audio- und Videoaufnahmen fest. Beratend und unterstützend standen ihnen die Medienkünstlerin Parisa Karimi und die Kunstvermittlerin Diana Schuster zur Seite. Im Zentrum standen eigene Fragen und Erfahrungen der Jugendlichen: Welche Drogen gibt es überhaupt und zählen Energy Drinks dazu? Was passiert wenn wir – also Jugendliche – konsumieren? Wie schaffe ich es offen und mutig über den eigenen Konsum oder den der Familie oder Freund*innen zu sprechen? Eine Antwort bekommen die Jugendlichen durch ein Video von Expert*innen aus der Drogenberatung. In einem Kurzfilm treffen schließlich die unterschiedlichen Perspektiven aufeinander.

Projektzeitraum: Juni 2019 bis Oktober 2020

Projektklassen: Differentialkurs Kunst sowie Klassen der 7. und 8. Jahrgangsstufe der Adolph-Kolping-Schule Köln

Schüler*innen:  Anass, Arif, Aylin, Bianca, Ceyda, Charline, Dan, Dilhal, Dilveen, Djemilja, Dominik, Francesca, Gabi, Georgiana, Hawra, Hussein, Kim, Leart,  Leman, Lisa, Maria, Michelle, Ninol, Onur, Ornella, Petya, René, Roxana, Rus, Saif, Salim, Sara, Severin, Tuana, Yanko

Idee und Konzept: Diana Schuster
Konzept und medienkünstlerische Begleitung: Parisa Karimi
Fotografische Dokumentation: Selma Lampart
Expert*innen für Suchtprävention: Souzan Al Sabah, Kristina Tietze, Martha Wagner
Lehrerin: Maya Zaar
Mentorin: Angelika von Tomaszewski

Mahmoud Charr – WBA Weltmeister im Schwergewicht in der AKS!

Am 30.09.2020 war der Boxweltmeister Mahmoud Charr bei uns in der Adolph-Kolping-Schule.
Er hat den Schülerinnen und Schülern der 9. Klassen von seinem bisherigen Lebensweg erzählt und deutlich gemacht, wie wichtig Motivation und Ziele im Leben sind. Nach Mahmoud Charr ist es das Wichtigste, sich gegenseitig zu unterstützen, sich fest auf seine Ziele zu fokussieren und an seine Träume und Ziele zu glauben. So schafft man -laut Charr- alles im Leben, was man sich wünscht. Herr Charr wünschte den Schülerinnen und Schülern viel Erfolg für ihre weitere persönliche und zukünftige berufliche Laufbahn. Herr Charr hat mit seiner Lebensgeschichte und seiner authentischen Ansprache bei den Schülerinnen und Schülern einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Vielen Dank an Herrn Charr und Frau Rashid für den Besuch!

KIWI – Preis 2020

Sehr geehrte Eltern!

Auf dem gesamten Schulgelände besteht Maskenpflich!

Wenn ein Schüler seine Maske vergessen hat, muss er einen Mitschüler bitten, ihm eine Maske im Sekretariat zu holen!

Die Maskenpflicht besteht überall auf dem Schulgelände außer auf dem eigenen Sitzplatz in der eigenen Klasse!

Wir haben auch 2020, zum dritten Mal in Folge, wieder den KIWI-Preis in Englisch leben und erlernen bekommen!

KIWI-Integrationspreis 2019

Die AKS hat nach durchgeführten Fortbildungen und Projekten den KIWI-Integrationspreis 2019 bekommen!

Wir freuen uns sehr darüber!

Wir haben den KIWI-Integrationspreis gleich zweimal, als Team-Willkommenshelfer und für den Deutschland-Rap bekommen!